DRK-Ortsverein Waldstetten

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des DRK-Ortsvereins Waldstetten.

Hier finden Sie Informationen über uns, unsere Arbeit sowie aktuelle Termine.  


Es sind noch Termine frei: Blutspendetermin in Waldstetten
am Montag, 7. Juni, von 14.30 bis 19.30 Uhr

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, jede Blutspende ist wichtig. Hier geht's zur Terminvergabe.

Wir werden die Hygienevorschriften natürlich verstärkt einhalten. Beim Eintritt in die Stuifenhalle wird wie bei den zurückliegenden Terminen eine Temperaturmessung durchgeführt. Seit dem 16. März gibt es dann nicht nur OP-, sondern auch FFP2-Masken.
Hinweis für Corona-Virus-Geimpfte: Bereits zwei Tage nach Erhalt des Impfstoffes können Sie Blut spenden.
Über den nachfolgenden Link finden Sie eine Vielzahl an Informationen rund um „Blutspende“ und das „Coronavirus (SARS-CoV-2)“. Der DRK-Blutspendedienst aktualisiert die Informationen regelmäßig und passt sie neuesten Erkenntnissen an: https://www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus/

Corona-Schnelltests: Wir unterstützen samstags das Team der Stuifen-Apotheke

Unsere örtliche Stuifen-Apotheke bietet seit einigen Wochen Corona-Schnelltests an. Um das Team rund um Stefanie Haas zu entlasten, führen unsere OV-Mitglieder seit dem 10. April die Tests am Samstagvormittag in der Apotheke durch. Die Anmeldung dazu ist unverändert: Testwillige melden sich bitte vorab bei der Apotheke an.

Die Corona-Schnelltests sind nur eine der aktuellen Tätigkeiten, bei der unser Ortsverein die Veranstalter tatkräftig unterstützt. So sind wir mittwochs und samstags bei der Schnelltestaktion des DRK-Kreisverbandes im Schießtal, einmal wöchentlich bei der Gemeindeverwaltung in Waldstetten, vor Gemeinde- und Ortschaftsratssitzungen im Raum Schwäbisch Gmünd sowie mit PCR-Testungen in Alten- und Behinderten-Einrichtungen in Einsatz. Im Kreisimpfzentrum in Aalen unterstützen unsere Mitglieder zudem die Impfteams.

Auch unsere Aufgabe als Sanitäter ist trotz Corona gefragt: So beispielsweise im April beim Brand in der Gottlieb-Daimler-Straße, als wir zur Ablösung der Rettungskräfte angefordert wurden. Bei den Impfungen unserer über 80-jährigen und 70-jährigen Bürger standen bzw. stehen wir als Sanitätsdienst der Gemeindeverwaltung zur Seite.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Spenden bedanken. Jeder einzelne Euro kommt der ehrenamtlichen Arbeit des DRKs und damit Ihrer Gesundheit zugute.


Interessante Fakten und Informationen zu unserem Körper und unserer Gesundheit

An dieser Stelle finden Sie seit einigen Wochen interessante Fakten und Informationen zu unserem Körper und unserer Gesundheit. Alles zusammen ist in der Rubrik "Aktuelles" dauerhaft nachzulesen. 

Herz - Teil 1
Das Herz sorgt durch seine Pumpleistung dafür, dass das Blut ständig im Blutkreislauf zirkuliert. Es pumpt sauerstoffarmes Blut zur Lunge und sauerstoffreiches Blut in den Körper. Dadurch werden alle Körpergewebe mit Sauerstoff und den notwendigen Nährstoffen versorgt. Der Antrieb für die Herztätigkeit wird im Herzen selbst erzeugt.
Die Lage des Herzens ist im Brustkorb und zwar zwischen den beiden Lungenflügeln. Dabei liegt es zu 2/3 im linken und zu 1/3 im rechten Brustkorb. Das Herz ist etwa faustgroß und wiegt beim Erwachsenen ca. 300 g. Es ist ein muskuläres Hohlorgan, das in eine rechte und linke Herzhälfte aufgeteilt wird. Jede Herzhälfte hat zwei unterschiedliche Räume, einen Vorhof und eine Kammer. Die Vorhöfe leiten das Blut aus den zuführenden Gefäßen in die jeweilige Kammer weiter. Beide Kammern pumpen dann das Blut in den Kreislauf. Die rechte Kammer in den Lungenkreislauf und die rechte Kammer in den Körperkreislauf. Zwischen den Kammern und Vorhöfen befinden sich insgesamt vier Herzklappen. Diese regulieren den Blutfluss innerhalb des Herzens und sorgen dafür, dass das Blut nur in eine Richtung fließt. Das Herz wird nicht direkt mit dem Blut versorgt, das durch die Innenräume hindurchfließt, sondern über eigene Gefäße. Diese werden Herzkrangefäße genannt.
Die Herzfrequenz stellt die Zahl der Herzschläge pro Minute dar. Normalwerte ohne körperliche Belastung sind: bei Säuglingen ca. 140 Schläge/min, bei Kindern ca. 80-100 Schläge/min, bei Erwachsenen ca. 60-80 Schläge/min.
Der Blutdruck wird durch die Tätigkeit des Herzens erzeugt. Er ist unter anderem von der Schlagkraft des Herzens abhängig. Man unterscheidet den systolischen (oberen) und dem diastolischen (unteren) Blutdruckwert.

Corona und das Herz
Nicht nur die Lunge kann Schäden von Corona davontragen, auch das Herz kann betroffen sein. Die Herzmuskelzellen, aber auch Herzkranzgefäße können durch die Viren angegriffen werden. Es kommt hier ebenfalls zu einer Infektion, die sich vermehrt. Eigentlich sind die Herzmuskelzellen relativ gut geschützt, da das Virus erst die Gefäßbarriere durchdringen muss.
Als Spätfolgen von Covid-19 können durch die Infektion, die das Herz schwächen, Herzmuskelentzündungen vorkommen. Durch den geschwächten Körper nach einer Corona-Infektion könnte als leichtere Spätfolgen ebenfalls das Herz geschwächt sein. Es muss dann erst wieder an Kondition gewinnen und stärker werden.
Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen am Herz haben zwar kein erhöhtes Risiko, sich mit Covid-19 anzustecken. Wenn es aber passiert, ist die Gefahr für einen schweren Verlauf oder Spätfolgen größer.  Durch eine Vorerkrankung ist das Herz geschwächter, deshalb kann eine Infektion das angeschlagene Organ schnell überfordern. Denn Viren und Bakterien belasten das Herz-Kreislauf-System zusätzlich.
Eine Corona-Infektion, die in der Lunge vorliegt und schon erste Symptome zeigt, könnte sich auch auf das Herz auswirken. Nicht unbedingt, weil sich die Viren bis ins Herz ausbreiten. Die Infektion in der Lunge verhindert eine ausreichende Sauerstoffsättigung des Blutes, somit muss das Herz schneller schlagen, um alle Organe mit sauerstoffreichem Blut zu versorgen. Diese Anstrengung kann das Herz auf Dauer überlasten und so auch zu Herzschwäche oder auch Herzrhythmusstörungen führen.  Deshalb ist bei so einer Infektion meistens nicht nur ein Organ betroffen, sondern mehrere, die durch mehr Arbeit auch geschwächt werden.


Der DRK-Ortsverein ist auch in der Coronazeit für Sie da

Die Corona-Pandemie macht vieles derzeit nicht möglich. So auch unsere Gruppenabende, in denen wir regelmäßig unser Wissen vertiefen und aktualisieren. Dank der modernen Technik treffen wir uns dennoch - virtuell. Und pflegen somit auch unsere Gemeinschaft.

Sollte aber ein Ernstfall eintreten, sind wir für Sie da. Unser neues Einsatzfahrzeug ist neben der allgemeinen Schutzausrüstung ausgestattet mit coronarelevanter Zusatzbekleidung, sodass wir wie gewohnt tätig sein können.

Doch trotz allem wünschen wir Ihnen und uns, dass ein Einsatz nicht nötig ist. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.


Termine
Dienstabende, Dienste, Aktivitäten

Gruppen
Bereitschaft, Jugendrotkreuz, Schulsanitätsdienst

Galerie
Bebilderter Jahresrückblick


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Könnten Sie sich vorstellen, unser dynamisches Team zu unterstützen?

Sie müssen nicht unbedingt eine Ausbildung mitbringen, nur Spaß am Helfen und an der Gemeinschaft  haben.

Reinschnupperer und Neugierige sind uns jederzeit willkommen.

Haben Sie Fragen?
Einfach Tatjana Weingard unter Telefon (07171) 997450 anrufen. Oder Sie lassen uns über unser Kontaktformular eine Nachricht zukommen. Bitte eMail-Adresse nicht vergessen.

Wir freuen uns auch über einen Eintrag in unser Gästebuch.